Quartomoro

Quartomoro

Quartomoro di Sardegna wurde 2011 offiziell als pädagogisches Weingut geboren, vor allem für seinen Gründer Piero Cella, einen Önologen mit wichtigen Erfahrungen und Kenntnissen des sardischen Weinbaugebiets. Das Unternehmen hat ein Familienmanagement und in seinen Projekten wurde Piero immer von seiner Frau Luciana Baso und kürzlich von seinem kleinen Sohn Alberto unterstützt.
Die Reben haben aufgrund der Vielfalt des Landes, zu dem sie gehören, unterschiedliche Eigenschaften: z. Die in Vermentino gepflanzten Reben befinden sich in der Umgebung von Marrubiu (OR) am Fuße des Monte Arci und mit Blick auf den Golf von Oristano. Sie haben einen mittelstrukturierten Boden, der zu Sand neigt und den Obsidian, ein wichtiges Mineral, zersetzt vulkanischen Ursprungs, der den Weinen sehr interessante Eigenschaften verleiht. Die Bovale wird auf derselben Fläche gepflanzt: auf einem Grundstück von etwa vierzig Jahren und in einem weiteren, noch älteren, mehr als achtzig Jahre alten Gebiet auf sandigem Boden, auf dem Setzlinge auf einem klaren Fuß kultiviert werden können. Dieses Gebiet, Arborea-Terralbese genannt, ist das reichste und am besten geeignete für diese Rebsorte, die wir aufgrund ihrer großen organoleptischen, aber auch kulturellen und sozialen Tiefe verbessern möchten.

Die Hoffnung besteht darin, Weine zu produzieren, die Ausdruck des sardischen Landes sind und von ihrer besten Seite arbeiten, wobei nur minimale Eingriffe in den Weinberg und in den Keller vorgenommen werden, wobei die natürlichen Prozesse zu berücksichtigen sind.

Quartomoro di Sardegna führt ein Experiment mit klassischem Sekt durch, bei dem nur Vermentino-Trauben verwendet werden, und erhält auf nationaler und internationaler Ebene interessante Bestätigungen. Das Projekt "Orriu" bietet Weine an, die auf dem aromatischen Ausdruck der Reben junger Weinberge basieren.
Das Herzstück des Unternehmens ist das Projekt "Memorie di Vite", das sich mit der Reinheit verschiedener traditioneller sardischer Reben befasst, darunter Vermentino, Cannonau, Bovale und weniger bekannte wie Muristellu, Cagnulari und der Nuragus … In jedem Fall stammen alle Trauben aus sehr alten Reben, die in den am besten geeigneten Gebieten des sardischen Territoriums nach Territorium und Tradition je nach Rebsorte ausgewählt wurden. Vor allem dank des Projekts Memorie di Vite hat das Unternehmen interessante Kooperationen eingegangen und wurde 2016 Teil der Banca del Vino di Pollenzo (CN).

Die Werbung für die Produkte erfolgt vorzugsweise durch kulturelle Veranstaltungen und Demonstrationen, die es ermöglichen, ein Publikum von Bewunderern und Verbrauchern zu treffen, das für unsere Arbeit und unsere besonderen Vorschläge sensibel ist. Unsere Arbeit basiert auf einer großen Leidenschaft, nicht nur für das Weinprodukt, sondern auch für Prinzipien der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit und vor allem für unsere sardische Kultur und Tradition, für die es das ständige Ziel ist, gemeinsam zu vermitteln unsere Weine, unser Territorium, ganz Sardinien.

Letzte Aktivität

Es gibt keine Bewertungen.

Siendas Hersteller